MetaCheck POWER®

Training individuell auf Dich zugeschnitten!

Was ist der MetaCheck POWER®?

Der von Wissenschaftlern entwickelte MetaCheck Power® unterstützt nun Trainierende dabei, ihr Muskel- aufbautraining möglichst effektiv gestalten und durchzuführen. Mit den Ergebnissen kann das Training auf Grundlage der individuellen genetischen Veranlagung angepasst werden.
Wir bieten eine genetische Analyse auf DNA-Basis nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft an.

 

Mit dem MetaCheck Power® Konzept erfährst Du zum Muskelaufbau mehr

icon

Deine Muskelfasertyp- zusammensetzung (rote / weiße Muskelfasern)

icon

mTor anabolischer Signalweg

icon

Deinen individuellen Bedarf an Omega-3 und Antioxidantien

icon

Die Optimierung Deiner Erholungsphasen (Trainingstage / Woche)

icon

Koffein Metabolismus und Möglichkeiten der Performance-Steigerung

Wissenschaftliche Grundlage des MetaCheck POWER®

Der Erfolg beim Sport, sei es beim Krafttraining und Muskelaufbau oder im Ausdauersport, ist von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich und maßgeblich von Faktoren wie der Ernährung, Hormone und insbesondere der genetischen Veranlagung abhängig. Die weltbesten Langstreckenläufer stammen beispielsweise aus Ostafrika, wohingegen die besten Sprinter ihre Wurzeln im Westen Afrikas haben. Hinzu kommt, dass jeder Mensch auch unterschiedlich auf bestimmte Trainingsmethoden bzw. -reize reagiert.

In einer dazu wegeweisenden Studie haben Monica Hubal und weitere Wissenschaftler 585 Probanden (342 Frauen und 243 Männer) demselben, 12-wöchigen Trainingsprogramm unterzogen und die Veränderungen der Muskelgröße und -stärke untersucht. Obwohl alle Personen ein identisches Trainingsprogramm absolviert haben, fiel das Ergebnis sehr unterschiedlich aus. Einige Personen wiesen gar keine Veränderungen auf während andere wiederum einen enormen Anstieg der Muskelgröße und -stärke zeigten. Der Anstieg der Muskelgröße variierte dabei zwischen 2 % und 59 %. Die Steigerung der Muskelstärke, ermittelt durch das one-repetition maximum (1RM), lag zwischen 0 % und 250 %. Anders ausgedrückt konnten also einige Personen ihre Muskelstärke überhaupt nicht verbessern, wohingegen andere ihre Stärke fast verdoppelten. Diese Studie verdeutlichte damals schon, dass Menschen aufgrund ihrer eigenen genetischen Veranlagung unterschiedlich auf Trainingsreize reagieren.

Weiterhin demonstrieren Familien- und Zwillingsstudien ganz klar, dass die Genetik einen signifikanten Einfluss auf die sportliche Leistung und Beteiligung hat, selbst wenn Umwelteinflüsse mitberücksichtigt werden. So liegt die Erblichkeit der Muskelstärke und -masse zwischen 31 % und 78 % und für die Erblichkeit der verschiedenen Muskelfaser-Typen geht man von 50 % aus. Die Frage ist also nicht, ob die eigene sportliche Leistung von den Genen abhängt, sondern wie man das Wissen über die eigene genetische Veranlagung nutzen kann um das Training effektiv zu gestalten.

Ablauf der MetaCheck POWER® Muskelanalyse

icon

Nach Erhalt des Test-Kit, Entnahme der Speichelprobe

icon

Übermittlung des Ergebnisses per Post an Deine Adresse

icon

Versand deiner Probe ans Labor und Analyse vor Ort

icon

Umstellung des Trainings entsprechend der Ergebnisse

Werde auch Du Teil der MetaCheck POWER® Revolution und melde Dich hier als Partner an.

DEINE VORTEILE

Wir analysieren die DNA Deines Kunden und schicken Dir eine ausführliche Auswertung. Du erfährst, welche sportlichen Aktivitäten für ihn zum Muskelaufbau geeignet sind.

PARTNER WERDEN

Häufig gestellte Fragen zum MetaCheck Power®

Wie oft muss ich die genetische Analyse machen?
Wie lange dauert die Durchführung der genetischen Analyse?
Welche Proben werden für den MetaCheck Power® benötigt?
Was passiert mit meiner Speichelprobe im Partnerlabor?
Ist eine Speichelprobe für eine genetische Analyse genauso geeignet wie eine Blutprobe?
Worauf soll ich bei der Speichelprobe achten?
Lässt der MetaCheck Power® Rückschlüsse auf meine Abstammung oder genetisch bedingte Krankheiten zu?
Werden meine Daten an Dritte weitergegeben?
Wo wird meine DNA analysiert und wer hat den Test erfunden?

Die Entwickler des MetaCheck POWER®

Dr. Hossein Askari studierte Biologie mit den Schwerpunkten Genetik und Biochemie an der Universität zu Köln. Neben dem Studium arbeitete er am Cologne Center for Genomics in der SNP-Genotypisierung, DNA-Sequenzierung, statistischen Auswertung und Analyse humangenetischer Daten. Ferner hat er auf dem Gebiet Entrepreneurship, speziell im Bereich der medizinischen Biotechnologie, an der Schumpeter School of Business and Economics promoviert. Herr Dr. Askari ist derzeit Geschäftsführer der CoGAP GmbH.

Dr. med. Holger Thiele studierte Medizin an der Humboldt Universität Berlin (Charité). Im selben Jahr wurde ihm der Doktortitel für eine experimentelle Dissertation mit dem Thema “Structure and function of the gene for the translationally controlled tumor protein (tctp)” verliehen. Herr Dr. Thiele arbeitete als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Humangenetik der Charité, am Max-Planck Institut für molekulare Genetik Berlin und am Genkartierungszentrum des Max-Delbrück Zentrums Berlin. Seit November 2004 ist er technischer Leiter des Cologne Center for Genomics (CCG) in Köln. Daneben ist Herr Dr. Thiele als medizinischer Leiter der CoGAP GmbH tätig.

Haben Sie noch Fragen?

Anrufen: 05334 – 948616
E-Mail schreiben: info @ formedo.de